Minderheiten verbinden

Das Institut für Auslandsbeziehungen Stuttgart fördert den internationalen Kunst- und Kulturaustausch und ist Teil der Kulturdiplomatie der Bundesrepublik Deutschland. Der Bereich Integration und Medien unterstützt die deutschen Minderheiten im östlichen Europa und Zentralasien. Im Rahmen des ifa-Entsendeprogramms arbeiten Kulturmanager:innen sowie Redakteur:innen aus Deutschland bei Organisationen der deutschen Minderheiten und helfen vor Ort bei der Durchführung von Projekten im Bereich Kultur-, Presse-, Jugend- oder Bildungsarbeit.

Seit Anfang September sind neue Entsandte im Einsatz, die bis zu  fünf Jahren im Ausland tätig sein können. Vor ihrer Reise zu den Empfangsorganisationen hatten die Kulturmanager:innen und Redakteur:innen die Möglichkeit sich in Berlin zu treffen, wo auch ein großes ifa- Netzwerktreffen stattgefunden hat.

Mit Karoline Gil, Bereichsleiterin des ifa für Integration und Medien, hat unsere Mitarbeiterin Krisztína Molnár gesprochen und auch der neue ifa Kulturmanager in Sathmar, Philipp Palm, stellt sich vor.

Karoline Gil, Bereichsleiterin des ifa für Integration und Medien (ifa). Alle Fotos: ifa