Radio Bukarest

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Herzlich wilkommen!

GlobalDie Deutsche Sendung von Radio Bukarest wird in der Minderheitenredaktion des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Rumänien gestaltet. Das Deutsche Programm kann im Banat, in Siebenbürgen und rund um Bukarest von Montag bis Samstag zwischen 14.00 und 15.00 Uhr, sonntags zwischen 10.20 und 10.30 empfangen werden, auf den Frequenzen der Mittelwelle 603, 909, 1197, 1314, 1323, 1404 und 1593kHz. ...

Aktuell bei Radio Bukarest

Wer wir sind

"Wer wir sind und was wir wollen" mit Hans Liebhardt. Ab jeden Mittwoch hören Sie die jüngste Folge der Serie.

Interview

Das 60jährige Jubiläum des Kulturhauses „Friedrich Schiller“ in der rumänischen Hauptstadt wurde am 26. und am 27. Mai feierlich begangen. Angereist für das Ereignis sind Vertreter der Lokalforen aus dem Altreich, Mitglieder der Tanzgruppen aus Iassy, Moineşti, Bacău, Piatra Neamţ, Reschitza und Bukarest, die ein spezielles Programm für das „Inter-regionale Treffen der Musik-und Tanzgruppen des Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien”  im Nationalen Museum des Dorfes, für den 2. Tag der Feierlichkeiten, vorbereitet haben, aber auch Freunde von nah und fern. Die Direktorin des Schiller-Hauses, Mariana Duliu, eröffnete am Freitag die Feierlichkeiten und hieß alle Anwesenden herzlich willkommen. Es folgten die Begrüßunsworte der Gäste, unter ihnen, der Leiter des Kulturreferates der Deutschen Botschaft in Bukarest, Uwe Koch, Unterstaatssekretärin des Departaments für Interethnische Beziehungen, Christiane Cosmatu, der Vorsitzende des Altreichforums, Dr.Klaus Fabritius, ADZ-Chefredakteurin, Rohtraut Wittstock. Ein enger Freund der Bukarester deutschen Kulturanstalt ist auch der Vorsitzende des Deutschen Forums in Reschitza, Erwin Josef Ţigla, erfahren wir, unter anderem, im folgenden Interview. Die Fragen stellt Helga Neustädter.  

Interview

Das Bukarester Kulturhaus "Friedrich Schiller", ein bedeutendes kulturelles staatliches Zentrum der deutschen Minderheit in Rumänien, feierte Ende Mai, das 60jährige Jubiläum. Zu diesem Anlass wurden zwei ganz besondere Ereignisse organisiert, an denen zahlreiche Gäste und Freunde teilgenommen haben. Frau Christiane Cosmatu, Unterstaatssekretärin im Departament für interethnische Beziehungen, hat als gebürtige Bukaresterin den Entwicklungsverlauf der Kulturanstalt miterlebt und erzählt unserem Sender gegenüber Einzelheiten aus der Geschichte des Schiller-Hauses. Die Fragen stellt Helga Neustädter.

Seite 9 von 487

Namenstage

Heute: Eleonora, Ella, Dorothea, Doris Morgen: David, Konstantin, Vigil., Paul

Anmeldung

Startseite