Caritas in Zeiten der Pandemie

Der seit 1990 bestehende Caritas-Verband der Diözese Karlsburg (rumänisch: Alba Iulia) wickelt soziale Projekte in fünf Verwaltungskreisen Rumäniens ab: in Alba, Harghita, Hunedoara, Covasna und Mureș.

Vor allem Großfamilien, alleinstehende Kranke, Senioren, Menschen mit Behinderungen oder Obdachlose sind auf die regelmäßige Hilfe und Unterstützung der Caritas angewiesen. Die Corona-Krise hat das Leben der Bedürftigen schwerer gemacht und die Arbeit der Caritas-MitarbeiterInnen kompliziert. Darüber erzählt Dr. András Márton, Direktor der Caritas Alba Iulia. Mit ihm sprach unsere Mitarbeiterin Krisztina Molnár.

Foto: Caritas Alba Iulia