Radio Bukarest

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Herzlich wilkommen!

GlobalDie Deutsche Sendung von Radio Bukarest wird in der Minderheitenredaktion des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Rumänien gestaltet. Das Deutsche Programm kann im Banat, in Siebenbürgen und rund um Bukarest von Montag bis Samstag zwischen 14.00 und 15.00 Uhr, sonntags zwischen 10.20 und 10.30 empfangen werden, auf den Frequenzen der Mittelwelle 603, 909, 1197, 1314, 1323, 1404 und 1593kHz. ...

Bericht

Bericht

E-Mail Drucken PDF

Das von der Allgemeinen Deutschen Zeitung für Rumänien herausgegebene Jahrbuch ist in diesem Jahr besonders inhaltsreich. Mehrere Großveranstaltungen des Vorjahres werden dargestellt, sei es die Reformation oder das große Sachsentreffen in Hermannstadt. Im Jahr 2018 stehen die Hundertjahrfeier der Gründung des modernen Rumänien, aber auch viele andere Jubiläen im Programm. Ob aus dem Banat und Siebenbürgen, dem Sathmarer Land oder der Bukowina, nicht zu vergessen Bukarest, es gibt ungemein viele gute und interessante Berichte und Reportagen aus dem Leben der rumäniendeutschen Minderheit zu lesen. Wer das Buch noch nicht hat, sollte es unbedingt kaufen oder bei der Redaktion bestellen, wenn er Leser der ADZ ist. Die Journalistin Christa Richter stellt uns in den folgenden Minuten das neue Jahrbuch vor.

Bericht

E-Mail Drucken PDF

Ovidiu Ganţ, Abgeordneter seitens der deutschen Minderheit im rumänischen Parlament über den Tag der Minderheiten in Rumänien.

Bericht

E-Mail Drucken PDF

Ende November hat in der Bibliothek des Goethe-Instituts in Bukarest ein Lesekonzert mit dem deutschen Autor Jan Böttcher stattgefunden. In Vorbereitung auf den Gastlandauftritt Rumäniens bei der Leipziger Buchmesse 2018 hat das Goethe-Institut den berliner Schriftsteller zu einer einwöchigen Rundreise durch Rumänien eingeladen, um rumänische Autorinnen und Autoren kennenzulernen und sich ein Bild über die rumänische Kulturlandschaft zu machen. Ein Beitrag von Bianca Şahighian.

Bericht

E-Mail Drucken PDF

45 Jahre sind vergangen, seit im Banater Großsanktnikolaus von Schülern ein Literaturkreis ins Leben gerufen wurde, der unter der Bezeichnung„Aktionsgruppe Banat“ bekannt werden sollte und bis zuletzt viel Aufsehen erregte. Das kam daher, dass diese talentierten Schüler und dann Studenten versuchten, literarisch ihre Meinungen und Erfahrungen zu veröffentlichen, was dem Sicherheitsdienst „Securitate“ im sozialistischen Rumänien ein Dorn im Auge war. Wie das vor sich ging, darüber berichteten drei Mitglieder der Gruppe von damals während einer Tagung im Bukarester Schiller-Haus, wo auch der Dokumentarfilm „Auf den Treppen des Winds“ des rumänischen Regisseurs Cristian Amza zu diesem Thema gezeigt wurde. Der rumänische Originaltitel lautet „Pe treptele vântului. Aktionsgruppe Banat“. Sie hören einen Beitrag unserer Mitarbeiterin Christa Richter.

Weitere Beiträge...

Seite 2 von 22

Namenstage

Heute: Margitta, Ulfried, Uwe Morgen: Mario, Pia, Martha

Anmeldung