Radio Bukarest

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Herzlich wilkommen!

GlobalDie Deutsche Sendung von Radio Bukarest wird in der Minderheitenredaktion des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Rumänien gestaltet. Das Deutsche Programm kann im Banat, in Siebenbürgen und rund um Bukarest von Montag bis Samstag zwischen 14.00 und 15.00 Uhr, sonntags zwischen 10.20 und 10.30 empfangen werden, auf den Frequenzen der Mittelwelle 603, 909, 1197, 1314, 1323, 1404 und 1593kHz. ...

Bericht

Bericht

E-Mail Drucken PDF

„Die neuen steuerlichen Maßnahmen gefährden den Investitionsstandort Rumänien. Vertrauen der deutschen Unternehmen in Gefahr“ – ist die Pressemitteilung betitelt, mit der die Deutsch-Rumänische Industrie- und Handelskammer (AHK Rumänien) die Änderungen des Steuergestzbuches begleitet. Sie hören die Pressesprecherin Carmen Kleininger.

Bericht

E-Mail Drucken PDF

200 Jahre seit der Geburt des Sachsenbischofs Georg Daniel Teutsch: Zu diesem Anlass ist in Hermannstadt Anfang Juli eine eindrucksvolle Festveranstaltung abgehalten worden. Der Sonntagsgottesdienst des 2. Juli, dem offiziellen Georg-Daniel-Teutsch-Gedenktag, stand in der Hermannstädter Stadtpfarrkirche ganz im Zeichen des zweihundertsten Geburtstages von Dr. Georg Daniel Teutsch. Bischof Reinhart Guib ging in der Festpredigt auf die Beudetung des Sachsenbischofs ein, die weit über seine Amtszeit hinausreicht und die bis heute die Evangelische Kirche A. B. in Rumänien prägen. Bischof Georg Daniel Teutsch, als Pädagoge, als Historiker und als politische Leitfigur stand auch im Zentrum der Rede, die Prof. Dr. Paul Philippi, Ehrenvorsitzender des DFDR, im Bischofspalais hielt. In der zweiten Etage des Hauses wurde anläßlich des Festtages der sogenannte "Obere Sitzungssaal" im Rahmen einer Einweihungsfeier in "Georg-Daniel-Teutsch-Saal" umbenannt.

Im Folgenden hören Sie Teil I der  Auszüge aus dem Vortrag Prof. Dr. Paul Philippis. Sie wurden von unserer Mitarbeiterin Christa Richter aufgezeichnet.

Bericht

E-Mail Drucken PDF

200 Jahre seit der Geburt des Sachsenbischofs Georg Daniel Teutsch: Zu diesem Anlass ist in Hermannstadt Anfang Juli eine eindrucksvolle Festveranstaltung abgehalten worden. Der Sonntagsgottesdienst des 2. Juli, dem offiziellen Georg-Daniel-Teutsch-Gedenktag, stand in der Hermannstädter Stadtpfarrkirche ganz im Zeichen des zweihundertsten Geburtstages von Dr. Georg Daniel Teutsch. Bischof Reinhart Guib ging in der Festpredigt auf die Beudetung des Sachsenbischofs ein, die weit über seine Amtszeit hinausreicht und die bis heute dieEvangelische Kirche A. B. in Rumänien prägen. Bischof Georg Daniel Teutsch, als Pädagoge, als Historiker und als politische Leitfigur stand auch im Zentrum der Rede, die Prof. Dr. Paul Philippi, Ehrenvorsitzender des DFDR, im Bischofspalais hielt. In der zweiten Etage des Hauses wurde anläßlich des Festtages der sogenannte "Obere Sitzungssaal" im Rahmen einer Einweihungsfeier in "Georg-Daniel-Teutsch-Saal" umbenannt.

Im Folgenden hören Sie den letzten Teil der  Auszüge aus dem Vortrag Prof. Dr. Paul Philippis. Sie wurden von unserer Mitarbeiterin Christa Richter aufgezeichnet.

Bericht

E-Mail Drucken PDF

Zahlreiche Gäste besuchen jedes Jahr die Kirchenburgen in Siebenbürgen. Man merkt es, wenn man sich selbst auf den Weg macht. Die Urlauber kommen per Flugzeug und Auto, mit Motorrad oder Fahrrad und nicht wenige zu Fuß mit dem Rucksack, um neue Reiseziele und Geschichten hierzulande zu entdecken. Christa Richter hat für alle Neugierigen einen Vorschlag für gelebte Geschichte in Siebenbürgen: Dachziegeln, in Handarbeit hergestellt!

Weitere Beiträge...

Seite 4 von 23

Namenstage

Heute: Marina, Reto, Bernold Morgen: Margaretha, Greta, Elias

Anmeldung