Radio Bukarest

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Herzlich wilkommen!

GlobalDie Deutsche Sendung von Radio Bukarest wird in der Minderheitenredaktion des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Rumänien gestaltet. Das Deutsche Programm kann im Banat, in Siebenbürgen und rund um Bukarest von Montag bis Samstag zwischen 14.00 und 15.00 Uhr, sonntags zwischen 10.20 und 10.30 empfangen werden, auf den Frequenzen der Mittelwelle 603, 909, 1197, 1314, 1323, 1404 und 1593kHz. ...

Bericht

Bericht

E-Mail Drucken PDF
Das „Phoenix“ Projekt aus Felldorf (Filitelnic) aus Kreis Mureş, das die Rettung der evangelischen Kirchenburg und die Gründung eines Restaurationszentrums vorsieht, hat Hilfe aus Stuttgart erhalten. Ein Bericht von Krisztina Molnár.

Bericht

E-Mail Drucken PDF

 Die Christen der Westkirchen feiern heute den Ostermontag. Dieser Tag setzt die am Ostersonntag einsetzende österliche Freudenzeit fort. Die Osterzeit dauert fünfzig Tage, bis einschließlich Pfingsten. Mit einem „Wort zum Ostermontag“ hören Sie Bischof Reinhart Guib, Bischof der Evangelischen Kirche A.B. in Rumänien.

Bericht

E-Mail Drucken PDF

Die Christen der Westkirchen begehen heute den Heiligen Freitag, den Freitag vor Ostern. Es ist der erste Tag des sogenannten "Triduum Sacrum", der österlichen Dreitagefeier. Das Osterfest ist bei den Christen der Höhepunkt des Kirchenjahres. Am Heiligen Freitag wird von Christen der Kreuzigung Jesu Christi gedacht. "Karfreitag", die im deutschsprachigen Raum übliche Bezeichnung des Feiertags, leitet sich ab vom althochdeutschen Begriff "kara", der so viel bedeutet wie "Trauer" oder "Klage". Mit einem „Wort zum Karfreitag“ hören Sie Ignaz Bernhard Fischer aus Temeswar.

Bericht

E-Mail Drucken PDF

Das von der Allgemeinen Deutschen Zeitung für Rumänien herausgegebene Jahrbuch ist in diesem Jahr besonders inhaltsreich. Mehrere Großveranstaltungen des Vorjahres werden dargestellt, sei es die Reformation oder das große Sachsentreffen in Hermannstadt. Im Jahr 2018 stehen die Hundertjahrfeier der Gründung des modernen Rumänien, aber auch viele andere Jubiläen im Programm. Ob aus dem Banat und Siebenbürgen, dem Sathmarer Land oder der Bukowina, nicht zu vergessen Bukarest, es gibt ungemein viele gute und interessante Berichte und Reportagen aus dem Leben der rumäniendeutschen Minderheit zu lesen. Wer das Buch noch nicht hat, sollte es unbedingt kaufen oder bei der Redaktion bestellen, wenn er Leser der ADZ ist. Die Journalistin Christa Richter stellt uns in den folgenden Minuten das neue Jahrbuch vor.

Weitere Beiträge...

Seite 1 von 22

Namenstage

Heute: Ursula, Ulla, Celina, Holger Morgen: Cordula, Salome, Ingbert

Anmeldung