Radio Bukarest

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Herzlich wilkommen!

GlobalDie Deutsche Sendung von Radio Bukarest wird in der Minderheitenredaktion des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Rumänien gestaltet. Das Deutsche Programm kann im Banat, in Siebenbürgen und rund um Bukarest von Montag bis Samstag zwischen 14.00 und 15.00 Uhr, sonntags zwischen 10.20 und 10.30 empfangen werden, auf den Frequenzen der Mittelwelle 603, 909, 1197, 1314, 1323, 1404 und 1593kHz. ...

Reportage

Reportage

E-Mail Drucken PDF

Deutschsprachige Studentinnen und Studenten sind am Abend des 6. März im „Grigore Moisil“-Auditorium an der Wirtschafstakademie in Bukarest zu einer interessanten und motivierenden Konferenz zusammengekommen, die vom Bukarester Studentenverein Gutenbergveranstaltet wurde. Die Konferenz lief unter dem Motto „Motiviert sein – erfolgreich werden“. Sechs Persönlichkeiten aus ganz verschiedenen Bereichen erzählten den jungen Leuten von ihren eigenen Erfahrungen und gaben ihnen wertvolle Ratschläge für die Zukunft. Unsere Kollegin Monica Strava war dabei und berichtet.

Reportage

E-Mail Drucken PDF

Das Erasmus Plus Projekt K12 zum Thema „Märchen überschreiten Grenzen“ ist eine Initiative beherzter Lehrer aus neuen europäischen Ländern. Grundschullehrerinnen und Grundschullehrer aus Deutschland, Polen, Dänemark, Italien, Frankreich, Spanien, Griechenland, der Türkei und Rumänien kamen übers Internet zusammen und beschlossen, sich den nationalen Märchen zu widmen. Das Projekt läuft in der Zeitspanne 2017-2020 und wird von der Europäischen Union finanziert. Das erste Treffen fand im vergangenen Herbst im türkischen Konya statt, nun kamen die Lehrerinnen und Lehrer zum zweiten Treffen nach Bukarest. Die Workshops fanden in der dritten Februarwoche am Deutschen Goethe Kolleg in Bukarest statt. Unsere Kollegin Monica Strava war auch dabei und berichtet.

Reportage

E-Mail Drucken PDF

Für ein Medizinstudium in Rumänien entscheiden sich immer mehr junge Leute aus Westeuropa, wo es viel schwieriger ist einen Studienplatz zu bekommen. An der Medizinischen und Pharmazeutische Universität aus Neumarkt am Mieresch studieren inzwischen ca. 250 Studenten aus Deutschland in englischer Sprache. Trotz Studiengebühren lohnt es sich in Rumänien Medizin zu studieren.

Ein Beitrag unserer Mitarbeiterin Krisztína Molnàr.

Reportage

E-Mail Drucken PDF

In unmittelbarer Nachbarschaft der evangelischen Kirche in Sächsisch-Regen (rumänisch Reghin, im Verwaltungskreis Mureş) befindet sich die Gymnasialschule „Augustin Maior“, wo auch die deutsche Abteilung funktioniert. Ab der Vorbereitungs- und bis zur achten Klasse, können die Schüler Deutsch als Muttersprache lernen, obwohl die meissten Kinder aus rumänischen Familien stammen. Über die Herausforderungen und Freuden ihrer Lehrtätigkeit sprechnMartina Melinda Zey, Lehrerin bei der Vorschulklasse und die GrundschullehrerinRamona Klein-Nagy. Eine wichtige Rolle in der Vermittlung der deutschen Sprache und Kultur hat die evangelische Kirche aus Sächsisch-Regen. Stadtpfarrer Pfr. Johann Zey spricht über Vergangenheit und Gegenwart des deutschen Unterrichts in Sächsisch-Regen. Sie hören einen Beitrag unserer Mitarbeiterin Krisztína Molnàr.

Seite 9 von 39

Namenstage

Heute: Margitta, Ulfried, Uwe Morgen: Mario, Pia, Martha

Anmeldung