Radio Bukarest

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Herzlich wilkommen!

GlobalDie Deutsche Sendung von Radio Bukarest wird in der Minderheitenredaktion des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Rumänien gestaltet. Das Deutsche Programm kann im Banat, in Siebenbürgen und rund um Bukarest von Montag bis Samstag zwischen 14.00 und 15.00 Uhr, sonntags zwischen 10.20 und 10.30 empfangen werden, auf den Frequenzen der Mittelwelle 603, 909, 1197, 1314, 1323, 1404 und 1593kHz. ...

Reportage

Reportage

E-Mail Drucken PDF
Das Zwischenkokelgebiet ist eine weniger bekannte und bereiste Region in Siebenbürgen, obwohl sie ein vielfältiges kulturelles Erbe bewahrt. Ein ganz besonderes Denkmal der Region stellt die Kirchenburg aus Bogeschdorf (rumänisch: Băgaciu), deren Architektur und Ausstattung einmalig in Siebenbürgen ist. Der in Ulm lebende Kunsthistoriker Martin Rill ist Mitautor des kürzlich erschienenen Bildbands „Einblicke ins Zwischenkokelgebiet“, der 36 Ortschaften vorstellt, darunter auch Bogeschdorf. Der Bildband wurde gemeinsam mit dem Schweizer Journalisten und Fotografen Georg Gerster herausgegegen, der als ein Pionier der Luftbildfotografie bekannt ist. Ein Beitrag unserer Mitarbeiterin Krisztína Molnàr.

Reportage

E-Mail Drucken PDF
Das Sommerfest der Deutsch-Rumänischen Industrie- und Handelskammer (AHK Rumänien) hat am 21. Juni  im Garten des Bukarester Hotels Crowne Plaza stattgefunden. Zahlreiche Gäste aus Politik, Wirtschaft und Kultur kamen zusammen, um die ausgezeichneten deutsch-rumänischen Wirtschaftsbeziehungen gemeinsam zu feiern. Monica Strava war dabei und berichtet.

Reportage

E-Mail Drucken PDF
Sie haben einen binationalen Abschluss in der Tasche und somit die Möglichkeit, überall in Europa zu studieren: 28 Schülerinnen und Schüler der Deutschen Spezialabteilung an der „Nikolaus Lenau“ Schule in  Temeswar, Fachrichtung Mathematik-Informatik, verlassen in diesem Jahr die Schulbank. Von der Abiturfeier berichtet Raluca Nelepcu, freie Mitarbeiterin der Sendung in deutscher Sprache bei Radio Temeswar.

Reportage

E-Mail Drucken PDF
Das Honterusfest an der gleichnamigen Schule in Kronstadt ist das wichtigste Fest der Schule und wird traditionsgemäß jedes Jahr zum Schulende gefeiert. Das Fest, zu Ehren des Reformators Johannes Honterus, fand erstmalig im Schuljahr 1844/1845 statt, zum 300. Jubiläum der Honterusschule. Nach einigen Unterbrechungen wurde die Tradition dieses Schulfestes in Kronstadt  im Jahr 1992 wieder aufgenommen. Am 9. Juni 2018 war es wieder soweit. Hunderte Schüler, Lehrer und Eltern kamen zusammen, um das Honterusfest in Kronstadt gemeinsam zu feiern. Monica Strava war dabei und berichtet.

Seite 1 von 35

Namenstage

Heute: Gabriella, Charlotte Morgen: Arnulf, Ulf, Friedrich

Anmeldung