Radio Bukarest

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Herzlich wilkommen!

GlobalDie Deutsche Sendung von Radio Bukarest wird in der Minderheitenredaktion des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Rumänien gestaltet. Das Deutsche Programm kann im Banat, in Siebenbürgen und rund um Bukarest von Montag bis Samstag zwischen 14.00 und 15.00 Uhr, sonntags zwischen 10.20 und 10.30 empfangen werden, auf den Frequenzen der Mittelwelle 603, 909, 1197, 1314, 1323, 1404 und 1593kHz. ...

Interview

Interview

E-Mail Drucken PDF

Der Rumänische Öffentlich-Rechtliche Rundfunk hat am 1. November 90 Jahre seit seinem Bestehen gefeiert. Seit nicht so langer Zeit, aber immerhin seit 22 einhalb Jahren, macht praktisch jeden Tag, bei dem deutschsprachigen Programm von Radio Bukarest bzw. beim Rätselspaß der Woche, auch eine Hörerin aus Neudorf (Verwaltungskreis Arad), Frau Anna Krastl mit. Da wollten wir die Banater Hörerin und Freundin der Radiosendung kennenlernen und uns für Ihre Treue und schönen Gedanken an das Redaktionsteam während all dieser Jahre herzlich bedanken. Das Gespräch führt Helga Neustädter.

Den Beitrag hören Sie hier:

http://www.funkforum.net/2018/11/02/radiotreue/

Interview

E-Mail Drucken PDF
Am 31. Oktober wird jedes Jahr der Reformationstag begangen.  Die Reformationsbewegung, die im 16. Jahrhundert von Martin Luther ausging, hatte nicht nur religiöse und kirchengeschichtliche Folgen sondern bedeutete einen tiefen Einschnitt in die Weltauffassung jener Zeit. Einen großen Erfolg hatte die Reformation in Siebenbürgen, wo sie sich in verschiedenen Ausprägungen durchsetzte. Ein wichtiger Grund dafür war die besondere politische und soziale Situation dieser Provinz im 16. Jahrhundert. Mit Fragen zum Thema wandte sich Bianca Șahighian an Pfarrer Dr. Daniel Zikeli, Bischofsvikar und Stadtpfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde A. B. Bukarest.

Interview

E-Mail Drucken PDF

Anfang Oktober fand in Wien das internationale Designfestival „Vienna Design Week“ statt. Mit dem Schwerpunktformat Virtual & Augmented Reality rückten Ansätze aus den Bereichen Kunst, Architektur und Gaming in das dreidimensionale Blickfeld und verdeutlichten, wie neueste Techniken als Tools for Design eingesetzt werden können, um einen Dialog zu formen. Als Weiterführung ihrer im Herbst 2017 entstandenen, international weitgereisten Virtual Reality Experience zeigte das Duo DEPART mit THE LACUNA SHIFTS – ANNEX eindrucksvoll, wie ein künstlerischer Zugang zur Virtual Reality funktionieren kann. Mit ihrer stringentenHandschrift,einer Kombination aus surrealer Poesie, audiovisueller Kinetik und generierten Strukturen, schaffen Leonhard Lass und Gregor Ladenhauf hermetische Szenarien undmutierende architektonische Gebilde, die dieRaumwahrnehmung herausfordern und immersiv berühren. Hören Sie zu diesem Thema ein Interview mit Leonhard Lass, visueller Künstler und Designer. Das Gespräch führte Cristina Stoica.

Den Beitrag hören Sie hier:

http://www.funkforum.net/2018/10/30/eine-virtual-reality-installation-die-den-raum-herausfordert/

Interview

E-Mail Drucken PDF
Rumänien übernimmt am 1. Januar 2019 von Österreich die turnusmäßige semestrielle EU-Ratspräsidentschaft. Um den Herausforderungen zu entsprechen, bereitet die rumänische Regierung eine Umbildung vor. Im selben Kontext hielt der rumänische Staatspräsident Klaus Johannis vergangene Woche am Dienstag eine Rede im Plänum des EU-Parlaments in Straßbug zum Thema Zukunft der Europäischen Union. Mit dabei war auch der Abgeordnete des Deutschen Forums im Parlament Rumäniens und ehemaliger EU-Abgeordnete Ovidiu Gant. Mit ihm sprach Adi Ardelean von Radio Temeswar.

Seite 9 von 111

Namenstage

Heute: Marcel, Tilman, Dietwald, Uli Morgen: Anton Eins., Rosalind

Anmeldung