Radio Bukarest

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Herzlich wilkommen!

GlobalDie Deutsche Sendung von Radio Bukarest wird in der Minderheitenredaktion des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Rumänien gestaltet. Das Deutsche Programm kann im Banat, in Siebenbürgen und rund um Bukarest von Montag bis Samstag zwischen 14.00 und 15.00 Uhr, sonntags zwischen 10.20 und 10.30 empfangen werden, auf den Frequenzen der Mittelwelle 603, 909, 1197, 1314, 1323, 1404 und 1593kHz. ...

Interview

Interview

E-Mail Drucken PDF

Übersetzungen sind bekannterweise eine der wirksamsten Möglichkeiten,  zwischen Ländern und Kulturen zu vermitteln. In der schwierigen und ungefestigten Verlagslanschaft der osteuropäischen Staaten nach der Wende war jede Unterstützung willkommen, so auch die von Traduki, einem Netzwerk, das seit 2008  in Rumänien aktiv ist. Das 10-jährige Jubiläum wurde im Bukarester Goethe Institut mit einer doppelten Lesung der beiden bekannten Autoren Gabriela Adameşteanu und Ingo Schulze gefeiert. Antje Contius, Leiterin der S. Fischer Stiftung, die das Traduki Projekt betreut, war bei diesem Anlass dabei und antwortete auf ein paar Fragen, die Bianca Șahighian stellte.

Den Beitrag hören Sie hier:

http://www.funkforum.net/2018/11/29/10-jahre-traduki-in-rumaenien/

Interview

E-Mail Drucken PDF

Über die Konferenz in Temeswar zur Rolle der Banater Deutschen bei der Gründung des rumänischen Nationalstaates sowie die Sitzungen des Landesvorstandes und der Vertreterversammlung des DFDR, aber auch den Besuch des Kulturprogramms in Sathmar hören Sie im Folgenden den Abgeordneten des Deutschen Forums im Parlament Rumäniens, Ovidiu Ganț, im Gespräch mit Hannelore Neurohr von Radio Temeswar.

Interview

E-Mail Drucken PDF

„Märchen, Mythen & Musik – Donau“ – so der Titel des Buches aus dem die österreichische Schauspielerin und Verlegerin Mercedes Echerer am 9. November in Bukarest gelesen hat. Die Donau, auf die auch im Titel verwiesen wird, fließt 3.000 Kilometer lang durch Europa und verbindet Länder und Kulturen. Große und kleine Leser können sich jetzt auf eine spannende Fantasiereise entlang des großen Stroms begeben: das neue Buch vereint knapp 40 Geschichten aus allen Regionen entlang der Donau, von der Quelle bis zur Mündung. Die Texte wurden von Christine Nöstlinger, Andre Heller und György Buda verfasst, die Illustrationen stammen von Susanne Schmögner. Mercedes Echerer, die auch die Verlegerin des Buches ist, antwortete nach der Lesung auf einige Fragen, die Bianca Sahighian stellte.

Den Beitrag hören Sie hier:

http://www.funkforum.net/2018/11/21/donaumaerchen-mythen-musik/

Interview

E-Mail Drucken PDF
Die Regierungsumbildung in Rumänien und das für Donnerstag in Temeswar angekündigte Symposium „Die Rolle der Banater Deutschen bei der Gründung des Nationalstaates Rumänien“ stellen die Themen des wöchentlichen Gesprächs, zu dem der DFDR-Abgeordnete Ovidiu Ganț von der Gendung in deutscher Sprache bei Radio Temeswar eingeladen wird. Das Gespräch für die wöchentlichen Rubrik "Seitenblick Politik" wurde am Dienstag vormittag von Hannelore Neurohr  aufgezeichnet.

Seite 5 von 111

Namenstage

Heute: Marcel, Tilman, Dietwald, Uli Morgen: Anton Eins., Rosalind

Anmeldung