Radio Bukarest

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Herzlich wilkommen!

GlobalDie Deutsche Sendung von Radio Bukarest wird in der Minderheitenredaktion des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Rumänien gestaltet. Das Deutsche Programm kann im Banat, in Siebenbürgen und rund um Bukarest von Montag bis Samstag zwischen 14.00 und 15.00 Uhr, sonntags zwischen 10.20 und 10.30 empfangen werden, auf den Frequenzen der Mittelwelle 603, 909, 1197, 1314, 1323, 1404 und 1593kHz. ...

Interview

E-Mail Drucken PDF

Das „Friedrich Schiller“-Kulturhaus  und der Verein der Europäischen Föderalisten haben am 01. September ins Bukarester Schillerhaus zur Debatte „Dialog über die ethnischen Minderheiten in Rumänien“ geladen. Durch die Debatte führte  Dr. Klaus Fabritius, Vorsitzender des Regionalforums
Altreich des Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien (DFDR). Dr. Fabritius sprach über den Einfluss des europäischen Integrationsprozesses auf die Minderheiten in Rumänien, mit Schwerpunkt deutsche Minderheit. Ehrengäste des Abends waren die Vertreter des Vereins der  Jungen Europäer – Baden-Württemberg, der Teil der europaweiten Bewegung der Jungen Europäischen Föderalisten ist. Jährlich unternehmen sie Studienreisen für Jungendliche und junge Erwachsene nach Ost- und Südosteuropa.  In diesem Herbst stand der Besuch in Rumänien an. Ganz konkret wollten die jungen Leute einen Einblick in das rumänische politische System gewinnen, die rumänische Kultur kennenlernen und erfahren, welche Rolle Europa und die EU in Rumänien spielen. Im Anschluss an die Debatte zu den ethnischen Minderheiten in Rumänien sprach Sebastian Lang, stellvertretender Landesvorsitzender des Landesverbands Baden-Württemberg der Jungen Europäer, mit Monica Strava über die Studienreise und ging ganz zu Beginn auf die Tätigkeit des Vereins ein.

Namenstage

Heute: Ambros, Farah, Benedikte Morgen: Mariä Empfängnis, Edith

Anmeldung