Radio Bukarest

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Herzlich wilkommen!

GlobalDie Deutsche Sendung von Radio Bukarest wird in der Minderheitenredaktion des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Rumänien gestaltet. Das Deutsche Programm kann im Banat, in Siebenbürgen und rund um Bukarest von Montag bis Samstag zwischen 14.00 und 15.00 Uhr, sonntags zwischen 10.20 und 10.30 empfangen werden, auf den Frequenzen der Mittelwelle 603, 909, 1197, 1314, 1323, 1404 und 1593kHz. ...

Aktuell bei Radio Bukarest

Wer wir sind

 "Wer wir sind und was wir wollen" mit Hans Liebhardt. Jeden Mittwoch hören Sie eine Folge der Serie.

Bericht

Ende November hat in der Bibliothek des Goethe-Instituts in Bukarest ein Lesekonzert mit dem deutschen Autor Jan Böttcher stattgefunden. In Vorbereitung auf den Gastlandauftritt Rumäniens bei der Leipziger Buchmesse 2018 hat das Goethe-Institut den berliner Schriftsteller zu einer einwöchigen Rundreise durch Rumänien eingeladen, um rumänische Autorinnen und Autoren kennenzulernen und sich ein Bild über die rumänische Kulturlandschaft zu machen. Ein Beitrag von Bianca Şahighian.

Reportage

Ein Programm mit jiddischen Liedern und Klezmerstücken – einfühlsam gesungen, gespielt und erklärt –, hat die deutsche Musikgruppe Hinz&Kunz't aus dem deutschen Eisenach in mehreren Ortschaften Siebenbürgens vorgestellt. Bei der diesen Herbst unternommenen Tournee gab es Konzerte unter anderem in Mediasch, Fogarasch, Kiwern im Verwaltungskreis Brașov, Holzmengen im Kreis Sibiu, aber auch in Trappold im Kreis Mureș, wo das Konzert im ehemaligen Fruchthaus der evangelischen Kirchenburg abgehalten wurde. Nach dem Konzert sprach unsere Mitarbeiterin Krisztína Molnàr mit den Mitgliedern der Musikgruppe: Thomas Riehl (Gesang und Gitarre), Almuth Heinze (Violine/Viola), Reiko Wöllert (Bass) und Jens Heinze (Klavier/Trompete/Horn). Die Musikgruppe Hinz&Kunz’t spielt Folkmusik aus dem jüdischen „Schtetl“ Osteuropas. Musik, die zum Feiern und zum Tanzen gespielt wurde, aber auch Musik mit Selbstironie und hintersinnigem Humor. „Klezmer“ bedeutet im Jiddischen wörtlich „Gefäß des Liedes“ und bezeichnet eine aus dem aschkenasischen Judentum stammende Volksmusiktradition weltlicher, nichtliturgischer jüdischer Musik. Das Repertoire besteht vor allem aus Musik zur Begleitung von Hochzeiten und anderen Festen.

Seite 3 von 541

Namenstage

Heute: Lazarus, Jolanda, Viviana Morgen: Esperanza, Luise, Gratian

Anmeldung

Startseite