Radio Bukarest

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Herzlich wilkommen!

GlobalDie Deutsche Sendung von Radio Bukarest wird in der Minderheitenredaktion des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Rumänien gestaltet. Das Deutsche Programm kann im Banat, in Siebenbürgen und rund um Bukarest von Montag bis Samstag zwischen 14.00 und 15.00 Uhr, sonntags zwischen 10.20 und 10.30 empfangen werden, auf den Frequenzen der Mittelwelle 603, 909, 1197, 1314, 1323, 1404 und 1593kHz. ...

Aktuell bei Radio Bukarest

Reportage

FASCHING AN DER "FRIEDRICH SCHILLER" SCHULE IN NEUMARKT   Kinder in bunten Kostümen, gekleidet als Prinzessinen, Könige, Ritter oder Indianer. Das Faschingsfest wird heute vor allem von Kindern gerne gefeiert. Auch die Grundschüler des „Friedrich Schiller” Gymnasiums in Neumarkt verkleiden sich gerne und feiern ausgelassen den Fasching. Dieses Jahr fand das Fest der Neumarkter Schüler am 22. Februar statt. Unsere Mitarbeiterin Krisztina Molnár beteiligte sich an der Feier und berichtet folgendes:

Den Beitrag hören Sie hier:

http://www.funkforum.net/2019/03/06/fasching-an-der-friedrich-schiller-schule-in-neumarkt/

Bericht

ÜBER RAUM UND ZEIT VERBUNDEN    „Der Nestor der Geschichte der Evangelischen Gemeinde von Bukarest ist Hans Petri.” Mit diesen Worten hat Dr. Daniel Zikeli, Stadtpfarrer der Evangelischen Gemeinde A. B. Bukarest, eine Würdigung des deutschen Theologen Hans Petri eingeleitet, der in den Jahren 1921 bis 1951 als evangelischer Stadtpfarrer von Bukarest tätig war. Sein Leben und Wirken wurde von Udo Acker vorgestellt, ein Enkel Hans Petris. Sie hören Auszüge aus seiner Ansprache, aufgezeichnet von Reiner Wilhelm. Die Ansprache war teil des Eröffnungsprogramms am 10. und 11. November vergangenen Jahres für die mehrjährige Veranstaltungsserie „Gesichter – Grenzen – Geschwister“, mit der die Evangelische Kirche A.B. in Rumänien in der Zeit 2018 – 2021 hundert Jahre seit ihrer Gründung in neuer Form begeht. Hans Petri hat sich zeitlebens mit der Geschichte der deutschen beziehungsweise deutschen evangelischen Gemeinschaften im Altreich beschäftigt. Zwei seiner Werke sind besonders bekannt:  „Geschichte der evangelischen Gemeinde zu Bukarest, von den Anfängen bis 1938” sowie „Geschichte der deutschen Siedlungen in der Dobrudscha: Hundert Jahre deutschen Lebens am Schwarzen Meere”. Die 2018 beziehungsweise 2014 neu herausgebrachten Werke sind nun auch in rumänischer Fassung verfügbar.

Den Beitrag hören Sie hier:

http://www.funkforum.net/2019/03/04/ueber-raum-und-zeit-verbunden/

Interview

FORUM NEUMARKT, 29 JAHRE SEIT DER GRÜNDUNG    Vor 29 Jahren als das Deutsche Forum in Neumarkt gegründet wurde, hatte die Organisation zahlreiche Mitglieder und Sympathisanten. Doch in den vergangenen Jahren sind viele der älteren Mitglieder verstorben, andere sind ausgewandert, oder haben das Interesse verloren. So hat das Zentrumsforum in Neumarkt heute nur noch wenige aktive Mitglieder. Seit 18 Jahren ist Dr. Michael Liebhardt Vorsitzender des Deutschen Forums in Neumarkt. Mit ihm unterhielt sich Krisztina Molnár, Mitarbeiterin des deutschsprachigen Radioprogrammes beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Rumänien.

Weitere Beiträge...

Seite 5 von 618

Namenstage

Heute: Lea, Elmar, Reinhilde Morgen: Otto, Rebekka, Toribio

Anmeldung

Startseite